Akademisch

Lehrpraxis der Ludwig-Maximilians Universität München

Kompetent

Besondere Leistungen der Pulmonologie, Allergologie und Kinderpsychiatrie

Spezialisiert

Verfahren in Diagnostik und Therapie der Neu- und Frühgeborenennachsorge

Zertifiziert

nach Qualitätsnorm DIN ISO 9001/2008

News

Bitte nicht verzweifeln: auch bei diesem lästigen Übel gibt es Hilfen. Während der Beschwerdezeit  kann man mit vielen Hilfen, auch Medikamenten, die schlimmsten Probleme abmildern. Danach könnten wir uns einmal über bleibende Verbesserungen unterhalten. Es gibt auch für Kinder schon sehr früh die Möglichkeit zu einer sogenannten "Spezifischen Immuntherapie", auch Hyposensibilisierung genannt. So können wir besonders dann eingreifen, wenn die Atemwege von der Allergie besonders betroffen werden. Fragen Sie uns.

Pollenwarndienst Deutschland   http://www.wetteronline.de/pollenflug-vorhersage

Wir bemühen uns gerade verstärkt, auch durch Einladung per Post, an die Impfung gegen den Gebärmutterhalskrebs zu erinnern.

Die Impfung kann keine Behandlung sein, nicht ersetzen, sie kann nur eine Infektion verhindern. Dies aber sehr erfolgreich. Eine erfolgreiche Vorsorge durch Impfung muss also vor einem Sexualkontakt erfolgreich abgeschlossen werden. Wie wir alle wissen, ist das Durchschnittsalter für diesen bedeutsamen Schritt in ein selbstbestimmtes Leben immer früher zu finden. Wir rechnen heute damit etwa ab einem Alter von 13 Jahren bei Mädchen. Bis zu diesem Geburtstag sollte die HPV-Impfung also abgeschlossen sein.

Eine Reihe von guten Details zu diesem Thema finden Mädchen und Eltern zum Beispiel auf dem folgenden Link zu einer informativen Seite.